pro aere








Haftung
 
 

Powered by Easy-Site ®

Keine Marionetten des Wirteverbandes!

Der Ständerat hat es am 4. März 2008 deutlich gemacht: Seine Mehrheit besteht nicht aus Marionetten des Wirteverbandes. Im Gegensatz zum Nationalrat will er im neuen Gesetz zum Schutz vor dem Passivrauchen keine Raucherbetriebe nach Belieben der Wirte, er will, dass die Kantone noch deutlichere Massnahmen beschliessen können, und er lehnt die langen «Übergangsfristen» ab, die der Wirteverband fordert. Der Ständerat befürwortet bediente Fumoirs - wenn die Arbeitnehmer einverstanden sind, darin zu arbeiten. Diese Regelung ist rechtlich fragwürdig - wie stellt man sicher, dass der Arbeitnehmer wirklich weiss, worauf er sich einlässt? -, und es bleibt zu hoffen, dass der Nationalrat diesen unnötigen und gesundheitschädigenden Artikel aus dem neuen Gesetz streicht. pro aere hat sich bei den Ständeräten deutlich für ein vernünftiges Gesetz für den Schutz vor dem Passivrauchen eingesetzt und auf die Machenschaften des Wirteverbandes hingewiesen.

zurück